Blog

Heiß, heißer, Sommer – die besten Erfrischungsgetränke für die sonnige Jahreszeit!

Der Großteil der Menschen freut sich auf den heißen Sommer und dennoch – steigt das Thermometer weit nach oben – klagen viele über pausenloses Schwitzen und einem schlechten Kreislauf.

Doch es gibt ein paar Möglichkeiten dem entgegenzuwirken.

Die besten Erfrischungsgetränke für den Sommer!

  1. Wasser mit Zitrone und Minze

Dafür nehmen Sie kaltes Wasser und geben es gemeinsam mit ausgepresster Zitrone und ein paar Minzblätter in den Kühlschrank. Die schmackhafte Flüssigkeit ist nicht nur lecker, sondern auch sehr erfrischend und gesund.

  1. Selbstgepresste Säfte

Wenn Sie eine Saftpresse zu Hause haben, können Sie einfach einen leckeren Saft aus Karotte, Orange, Ingwer und Apfel pressen und ihn mit frischer Minze abschmecken. Damit das Getränk richtig erfrischend ist, können Sie es kühlen mit Salz, aber ohne Eis.

  1. Saftschorlen mixen

Wenn Sie zu Hause mehrere Fruchtsäfte haben, können Sie sich selbst eine leckere Schorle mixen. Perfekt geeignet ist frisch gepresster Orangensaft mit Ananassaft und Kokoswasser.

  1. Tee

Auch frisch gemachte Tees, die abgekühlt bzw. lauwarm sind, löschen den Durst im Sommer perfekt. Sie können sich einen Salbei- oder auch einen kühlenden Pfefferminztee zubereiten.

  1. Smoothies

Die Sommerzeit ist die perfekte Gelegenheit, um leckere Smoothies zuzubereiten. Wie wäre es mit einem köstlichen Wassermelonen-Smoothie gemischt mit Minze und Basilikumblätter oder einem Beeren-Smoothie mit Spinat?

  1. Hugo

Natürlich ist auch der Klassiker Hugo ein beliebtes Sommergetränk – hier einfach Sekt, Mineralwasser und Holunderblütensaft mischen und ein bisschen Minze dazugeben.

  1. Selbstgemachter Holundersaft

Im Frühling/Anfang Sommer ist die Zeit der Holunderblüten. Falls Sie in der Nähe Sträucher haben, können Sie ein paar sammeln. Sie werden dann mit Wasser und Zucker aufgekocht und in Flaschen abgefüllt. Kann super mit stillem oder sprudelndem Wasser aufgegossen werden.

  1. Bier

Natürlich schmeckt im Sommer auch das Bier sehr lecker. Bei lauen Sommerabenden geht nichts über ein kühles Bier auf der Terrasse.

Fazit!

Mit ein paar leckeren Rezepten, können Sie Ihren Durst auch während heißer Tage ganz schnell löschen.

Es ist sehr wichtig darauf zu achten genügend zu trinken – vor allem auch Wasser.

Sportler können auch auf isotonische Getränke zurückgreifen.

Blog

4 meiner besten Tipps, wie man Geld verdient Shooting für Restaurants!

Die meisten Leute denken, dass, da ich die Broma Bakery leite, es bedeutet, dass ich meine Karriere als Food-Fotograf durch Blogging begonnen habe. Aber nein! Ich habe meinen Einstieg als Food-Fotograf tatsächlich durch Aufnahmen in Restaurants geschafft!

Lasst uns in der Zeit zurückgehen, oder? Im Jahr 2011 arbeitete ich als Hostess in einem Restaurant in Ann Arbor, MI. Der Besitzer wusste, dass ich Fotografie mag, also bat er mich, ein paar Fotos zu machen. Er sagte: “Ich zahle dir 500 Dollar, damit du die Fotos für unsere Website machst.”

Das war mein erster Auftritt beim Essensschießen, nicht in meiner Wohnung. Ja, ich wusste, dass ich Fotografie mag, aber (und sag das nicht meinem ehemaligen Chef) ich hatte keine Ahnung, was ich mache.

Ich hatte keine Ahnung, wie ich das beste Licht finden sollte, welche Ausrüstung ich mitbringen sollte, wie viele Gerichte ich verlangen sollte oder sogar welche Art von Aufnahmen ich machen sollte. Oder wenn ich einen Vertrag unterschreiben müsste. Oder wie man fakturiert. aksdjfhlaskdjfhfh

Aber weißt du was? Ich habe es geschafft. Hier sind einige der Aufnahmen von diesem ersten Restaurantschuss:

4 meiner besten Tipps, wie man Geld verdient Shooting für Restaurants!

4 meiner besten Tipps, wie man Geld verdient Shooting für Restaurants!

Nun zu dieser Zeit habe ich mir diese Fotos angesehen und mich über die von mir produzierte Arbeit gefreut. Aber als Perfektionist, der ich bin, wusste ich, dass ich es besser machen konnte. So verbrachte ich die nächsten Jahre damit, mich mit Food-Fotografie zu beschäftigen und meinen Food-Blog (und andere Restaurants!) als Praxis zu nutzen.

Ich kann ohne Zweifel sagen, dass die Restaurantfotografie meine Karriere gemacht hat. Durch die Restaurantfotografie habe ich gelernt, in einer Vielzahl von Umgebungen und mit einer Vielzahl von Stilen zu fotografieren, wie man spontan arbeitet, wie man wie ein Profi stylen kann und wie man in meiner Community in Kontakt kommt (und somit mehr Jobs bekommt!).

Und es ist wegen dieses Shootings vor 7 Jahren, dass ich in ein Restaurant gehen und jetzt so drehen kann:

4 meiner besten Tipps, wie man Geld verdient Shooting für Restaurants!

Ich höre ständig von Unternehmern, wie sie ihr Einkommen diversifizieren wollen, und das Schießen in Restaurants ist eine gute Möglichkeit, genau das zu tun. Das Erlernen des Fotografierens in Restaurants bringt nicht nur eine zusätzliche Einnahmequelle für Ihr Unternehmen, sondern hilft Ihnen auch, Glaubwürdigkeit als Food-Fotograf zu erlangen (Sie arbeiten nicht nur für sich selbst, die Leute bezahlen Sie!) und verbessert Ihr Gesamtportfolio, was wiederum dazu beitragen kann, noch bessere Kunden zu gewinnen.

Heute teile ich also 4 todsichere Wege, um Ihren nächsten bezahlten Gig mit Restaurantfotografie zu bekommen. Bist du bereit?!

  1. Das Wichtigste zuerst: Führen Sie Ihre Recherchen durch, um zu sehen, wo Sie einen Mehrwert schaffen können.
    Wenn Sie gerade erst anfangen, schlage ich immer vor, nach Restaurants, Cafés, Bars oder Cafés zu recherchieren und sie zu erreichen, die mindestens einem der folgenden Kriterien entsprechen: Sie gehören einer Restaurantgruppe; haben eine starke Innenarchitektur; sind >50 Plätze; haben mehrere Standorte; sie sind bereits in sozialen Medien präsent. Dies stellt sicher, dass die Restaurants, die Sie am Ende Pitching Wert Design, Ästhetik, und haben das Budget zu können, um einen Fotografen zu leisten.

Als nächstes schauen Sie sich die Website und das Instagram-Konto an, um zu sehen, welche Art von Fotografie sie derzeit verwenden. Dies wird Ihnen wirklich helfen, herauszufinden, wie Sie einen Mehrwert für ihr Unternehmen schaffen können. Zum Beispiel, wenn ihre Website hat komplett iPhone Fotografie, können Sie helfen, ihr Spiel mit einigen wirklich wunderschönen professionellen Fotos. Oder wenn sie hauptsächlich User Generated Content (UGC) verwenden, bieten sie an, Social Media Management für sie zu übernehmen (mehr dazu gleich!).

Letztendlich, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, wie Sie sich Restaurants nähern sollen, erhalten Sie die genauen E-Mail-Vorlagen, die ich verwende, um Restaurants zu erreichen, HIER.

  1. Netzwerk, Netzwerk, Netzwerk, Netzwerk (oder treten Sie buchstäblich in die Tür)
    E-Mails funktionieren (manchmal!), aber in der Gastronomie dreht sich alles darum, eine persönliche Verbindung herzustellen, und das bedeutet, persönlich aufzutauchen. Denke darüber nach; Beziehungen sind ein GROSSER Teil dessen, was ein Restaurant macht – es geht um Gastfreundschaft und die menschliche Verbindung! Besuchen Sie den Ort, mit dem Sie außerhalb der Geschäftszeiten arbeiten möchten (Hallo, Happy Hour!) und setzen Sie sich an die Bar. Schließen Sie Freundschaften mit dem Barkeeper, Bar-Manager oder General Manager und erzählen Sie ihm schließlich, was Sie beruflich machen. Seien Sie bereit, ihnen einige Ihrer Arbeiten zu zeigen, oder wenn Sie ganz neu in der Food-Fotografie sind, bestellen Sie einige Gerichte und machen Sie ein paar Fotos! Sie werden das Bild (buchstäblich) realllllllllll schnell bekommen!
  2. Bitten Sie um die Übernahme von sozialen Aufgaben
    Eine großartige Möglichkeit, ein einmaliges Restaurantschießen in einen wiederkehrenden Kunden zu verwandeln (wer liebt kein wiederkehrendes Geschäft?!), ist die Übernahme von Social Media Management oder die Verwaltung seines Social Media Accounts und die Erstellung von frischen und neuen Fotos jede Woche oder so. Wenn Sie als Food-Fotograf regelmäßig mit Restaurants zusammenarbeiten möchten, ist das Hinzufügen von Social Media Management eine gute Möglichkeit, etwas mehr Teig auf einer konsistenten Basis einzubringen. Wir sprechen hier in unserem Restaurant Photography, Pricing Guide, Proposal, and Contract Guide über die Übernahme von Social Media Management (und wie lukrativ es ist)!

Sie können diesen Artikel mögen: Swiggy Geschäftsmodell

Blog

Swiggy Geschäftsmodell | Wie Swiggy Geld verdient

Für alle Feinschmecker gibt es nichts Besseres, als Ihr Lieblingsessen aus Ihrem Lieblingsrestaurant innerhalb von 30 Minuten zu erhalten, egal wo Sie sich befinden!

Und wer würde es in dieser schnelllebigen Welt überhaupt vorziehen, in ein Restaurant zu gehen, im Verkehr zu warten und dann noch etwas mehr im Restaurant zu warten, bevor das Essen serviert wird?

Eine Gruppe von 3 Freunden, Nandan Reddy, Rahul Jaimini und Sriharsha Majety, kannte vielleicht diese Probleme, mit denen jeder Food-Liebhaber konfrontiert war, nur zu gut.

Also, was haben sie getan?

Sie haben sich ihre erstaunliche, brandneue Swiggy-App ausgedacht! Eine On-Demand-Plattform für die Bestellung und Lieferung von Lebensmitteln, auf der Sie Ihre Lieblingsspeisen in Ihren Lieblingsrestaurants bestellen und innerhalb von 30 Minuten geliefert bekommen können – alles mit nur einem Fingertipp!

Sie können Ihre Bestellung auch verfolgen, um zu wissen, wie lange es dauern wird, bis sie geliefert wird.

Diese drei Unternehmer entdeckten eine große Lücke in der Online-Bestell- und Lieferindustrie Indiens. Das nächste, was sie taten, war, die Gelegenheit mit offenen Armen zu ergreifen, und sie füllten die Lücke, indem sie Swiggy starteten.

Möchten Sie mehr über dieses ausgezeichnete Unternehmen erfahren?
Lesen Sie weiter und tauchen Sie tief in die Geschäftsmodell-Leinwand von Swiggy ein und erfahren Sie, wie Swiggy Geld verdient und Swiggy’s Ertragsmodell.

Geschäftsmodell-Leinwand von Swiggy

Das Geschäftsmodell von Swiggy basiert auf einem hyperlokalen On-Demand-Geschäftsbetrieb für die Lieferung von Lebensmitteln. Als Brücke zwischen Restaurants und Kunden nutzt Swiggy eine innovative Technologieplattform, die als Single Point of Contact fungiert.

Ihre App ermöglicht es städtischen Feinschmeckern, Lebensmittel in nahegelegenen Restaurants zu bestellen und sich diese vor die Haustür liefern zu lassen. Eine breite Liste von Restaurants und deren Menüs mit Preisen sind in der App zur Auswahl und Bestellung ausgestellt.

Neben der Ansammlung von Restaurants verfügt Swiggy auch über eine eigene Flotte von Lieferpartnern. Sie holen Bestellungen von Partnerrestaurants ab und liefern sie bei Bedarf in weniger als 30 Minuten aus.

Da Swiggy als Dual-Partnership-Modell arbeitet, profitiert es auch von Restaurants, die mit ihrer eigenen Swiggy-App mehr Bestellungen von Kunden erhalten können.

Sobald die Bestellung aufgegeben wurde, kennt er die Bestelldaten, bereitet die Bestellung vor und liefert sie an Swiggy-Fahrer aus. Auf diese Weise müssen Restaurants kein eigenes Lieferpersonal einsetzen, was Kosten und Aufwand spart.

Alle Swiggy-Fahrer in der Nähe empfangen bei der Bestellung ein Übertragungssignal auf ihrer eigenen Swiggy Drive App. Nachdem sie die Bestellung angenommen haben, liefern sie sie direkt vor die Haustür des Kunden.

Swiggy Geschäftsmodell
Bildquelle: Swiggy iOS App Store

  1. Kundensegmente von Swiggy
    Zu den Kundensegmenten von Swiggy gehören diejenigen, die nicht in Restaurants und Restaurants gehen wollen, um Lebensmittel zu kaufen. Menschen, die Lebensmittel online bestellen und sich diese vor die Haustür liefern lassen wollen, sind die Hauptkunden von Swiggy.

Nach der jüngsten Geschäftserweiterung gehören auch Menschen, die andere Produkte aus nahegelegenen Geschäften und Lebensmittelgeschäften, Apotheken, Elektronik-, Blumen- und Geschenkläden in der Stadt kaufen und liefern lassen wollen, zu den Kunden von Swiggy.

Nur wenige Beispiele für Geschäfte, die derzeit auf der Swiggy-Plattform erhältlich sind, sind Sodhi Super Marche, Garg Dastak, Best Basket und V.M Retail.

  1. Wertversprechen von Swiggy
    Das wichtigste Leistungsversprechen von Swiggy ist die uneingeschränkte Auftragspolitik und das effiziente Online-Zahlungssystem.

Swiggy hat keine Mindestbestellmenge für die Lieferung, weshalb es oft Bestellungen in Höhe von weniger als Rs. 100 erhält. Dies ist der Grund dafür, dass Swiggy auf bis zu 14 Millionen Bestellungen pro Monat skaliert.

Swiggy bietet seinen Kunden 8 verschiedene Zahlungsmethoden an, um bequem für Swiggy-Bestellungen zu bezahlen. Diese können auf 3 Arten kategorisiert werden:

Swiggy Geschäftsmodell Leinwand
Bildquelle: Swiggy IOS App Store
Digitale Geldbörsen
Paytm – Zahlen Sie über Ihr Paytm-Konto und genießen Sie viele tolle Angebote und Verpflegungsangebote.
PhonePe – Holen Sie sich den ultimativen Komfort, indem Sie über PhonePe bezahlen, die einfachste digitale Geldbörse für Online-Zahlungen.
Kostenlos – Swiggy hat auch Freecharge als Online-Zahlungsmethode integriert, um seine Kunden effizient zu unterstützen.
Mobikwik – Jetzt können Sie SuperCash durch die Angebote von Mobikwik sammeln. Machen Sie sich also bereit, erstaunliche Vorteile für viele Dienste zu nutzen.
Karten
Kredit- und Debitkarten – Über die Net-Banking-Fazilität von Swiggy können Sie jede beliebige Kredit- und Debitkarte verwenden. Außerdem können Sie auch tolle Angebote nutzen und sogar Ihre Kartendaten für Ihre zukünftigen Zahlungen speichern.
Sodexo Essen, Ticket Restaurants Essen & Zeta Food Card – Hast du diese Essenskarten? Großartig! Benutze sie bei Swiggy für deine Essensbestellungen.
Andere
LazyPay – Bezahlen Sie jetzt oder später für Ihre Mahlzeiten, LazyPay ist hier auf Swiggy für Sie, um Ihre faulen Zahlungsmotive zu verarbeiten!
Nachnahme – Alt ist Gold, nicht wahr? Bezahlen Sie Ihre Swiggy-Bestellungen in bar, wenn es für Sie bequemer ist.
Ein weiteres Leistungsversprechen ist die Lieferkompetenz. Die Flottengröße stieg 2018 auf 45.000 Zusteller. Auf ihrer Plattform befinden sich über 20.000 aktive Restaurantpartner. Sie ist in 8 Städten tätig und hat sogar eine zentrale Küchenbasis für verschiedene Restaurants eingerichtet. Swiggy hat mehr als eine Million App-Downloads.

  1. Kundenbeziehungen von Swiggy
    Swiggy hat positive Kundenbeziehungen. Es bietet einen aktiven 24/7-Kundensupport, um Kunden jederzeit und überall zu helfen. Es nutzt die Dienste des “Customer Support Chat”. Es verfügt auch über aktive Social-Media-Seiten, auf denen es umgehend reagiert. Um mit seinen Kunden und Partnern in Kontakt zu bleiben, hat das Unternehmen hervorragende Bewertungs-, Review- und Feedbacksysteme entwickelt.
  2. Kanäle von Swiggy
    Die Kanäle von Swiggy sind mobile App, Websites und digitales Marketing. Die mobile App ist sowohl für Android als auch für iOS verfügbar.
  3. Schlüsselressourcen von Swiggy
    Da es Partnerschaften mit lokalen Restaurants und Geschäften unterhält, sind die wichtigsten Ressourcen lokale Partner.

Um nur einige zu nennen, Biryani Blues, Keventers, BombayKery, Wok Paper Scissors und Yogisthaan sind die meistverkauften Restaurants bei Swiggy.

Weitere wichtige Ressourcen sind Lieferdienstleister und eigene Personalressourcen für die Verwaltung des administrativen und technischen Betriebs. Technologie ist eine weitere Ressource, die sie für den Betrieb ihrer Apps nutzt.

  1. Hauptaktivitäten von Swiggy
    Zu den Hauptaktivitäten gehören:

Sie können diesen Artikel mögen: Gösser Zwickl Naturtrüb

Blog

Braue das beste Bier, das du kriegen kannst.

Weil du es trinken wirst.” So lautet das alte Sprichwort. In der Liste der Nationen, die am meisten Bier konsumieren, belegt Österreich nach Tschechien den zweiten Platz. In Österreich werden jedes Jahr 105 Liter Bier pro Kopf getrunken. Mit diesem Erfahrungsschatz sollte es möglich sein, sich darauf zu verlassen, dass die Österreicher wissen, welches Bier das beste ist – und das ist das marktführende “Gösser”-Bier, das in Südösterreich gebraut wird.

Um eine hervorragende Qualität zu gewährleisten, setzen die Braumeister der Göss-Brauerei auf hochpräzise Messtechnik: Im Produktionsprozess und im Labor wird eine umfassende Qualitätskontrolle durch Anton Paar durchgeführt, um sicherzustellen, dass nur Bier abgefüllt wird, das den höchsten Anforderungen entspricht.

Die Gösser Brauerei in Göss bei Leoben blickt auf eine mehr als 150-jährige Geschichte zurück. Der heutige Marktführer in Österreich war schon immer ein Vorreiter bei neuen Technologien: Dazu gehören die frühzeitige Einführung eines Pasteurisierungsverfahrens, der Einsatz der digitalen Dichtemessung und der Titel als erste CO2-neutrale Brauerei der Welt. Bei all dem steht jedoch immer das Bier im Vordergrund. Es muss gut sein, gut schmecken und ein erfrischendes Getränk für alle, die es trinken. Aber was macht ein gutes Bier aus? Wie wird es hergestellt? Und wer entscheidet, was gut ist?

Ein Meister seiner Kunst

Andreas Werner weiß viel über Bier. Seit 15 Jahren ist er Braumeister der Göss-Brauerei, der größten Brauerei Österreichs. Seit seiner Berufstätigkeit vor rund 30 Jahren ist er mit allen Parametern konfrontiert, die Bier beschreiben. “1985 wurde eines der ersten Geräte von Anton Paar zur Bestimmung des Originalextrakts in der Zentralen Prüfstelle für Österreichische Brauereien eingesetzt. Er war so groß wie ein Esstisch und maß sowohl Dichte als auch Schallgeschwindigkeit”, erinnert sich Werner. Das wurde als großer Schritt in der Qualitätskontrolle in Brauereien angesehen. Später etablierten sich Inline-Sensoren für Messungen während der Produktion. Diese wurden zunächst an den Filtereinheiten eingesetzt.

Mit Erfolg – die digitale Dichtemessung wurde schnell zum Standard in der Bierproduktion. “Seit ich in dieser Branche angefangen habe, und das ist jetzt über 30 Jahre her, ist Anton Paar mein ständiger Begleiter. Ich musste Anton Paar nicht kennenlernen, es war einfach immer da”, erklärt er. Andreas Werner ist nun auch Braumeister für die Brauereien Puntigam, Schladming und Villach sowie für die Brauerei Göss. Diese sind alle Teil des Konzerns der Brau Union Österreich AG. Alle diese Brauereien verwenden Anton Paar Instrumente.

Ein Ausflug in die Welt der Bierqualität
Für Andreas Werner besteht die Bierqualität aus zwei Faktoren: Trinkbarkeit (wie viel Sie noch einen Schluck nehmen möchten) und Konsistenz. “Gute Qualität ist gleichbleibende Qualität. Dann fülle ich das Bier ab, das der Kunde Monat für Monat, Jahr für Jahr erwartet”, berichtet Werner. Beide hängen von Parametern wie Originalextrakt, Alkohol, Sauerstoff (O2) und Kohlendioxid (CO2) ab.

Welche Werte ein Bier haben muss, um es populär zu machen, entscheidet der Kunde beim Kauf. Dass ein Bier die geforderten Werte hat, ist die Aufgabe des Braumeisters. Er hat immer ein Auge auf “sein” Bier, denn im Labor und während des gesamten Produktionsprozesses wird das Bier ständig gemessen und kontrolliert. Die Göss-Brauerei verwendet den modularen PBA-B Generation M (Packaged Beverage Analyzer for Beer), zwei tragbare CboxQC™ Atline-Einheiten zur kombinierten CO2- und O2-Messung an der Produktionslinie und mehrere Biermonitore zur Prozessmessung von Alkoholgehalt, Stammextrakt und CO2. “Das wichtigste Instrument hier ist das PBA-B”, erklärt Werner. “Es ist das Referenzgerät für die Qualitätskontrolle im Labor.” In der Brauerei Göss werden täglich 30 bis 50 Bierproben mit dem PBA-B für die Endproduktbewertung analysiert.

Prozessüberwachung als strategische Entscheidung

Neben diesen Routinekontrollen liegt der Fokus der Brauerei Göss eindeutig auf der Überwachung der Produktion. Mit dem Biermonitor von Anton Paar wird das Bier an mehreren Stellen im gesamten Produktionsprozess analysiert: am Würzeleitungsrohr, am Bierkühlerrohr, an den Filtern und vor der Abfüllung. Die Gründe, warum die Brauerei diese Strategie verfolgt, liegen für Andreas Werner auf der Hand: “Wenn ich den Produktionsprozess unter Kontrolle habe, führt das zu Qualität.” Die Prozessüberwachung ist der Schlüssel dazu.

Reproduzierbar und zuverlässig

Die Überwachung des Bieres durch Messungen im gesamten Produktionsprozess und durch Routinemessungen im Labor hat sich für die Göss-Brauerei laut Andreas Werner als erfolgreich erwiesen – ebenso wie die langjährige Partnerschaft mit Anton Paar. “Das Wichtigste für uns ist die Genauigkeit und Zuverlässigkeit des Gerätes”, erklärt der Braumeister. “Die Geräte von Anton Paar sind präzise, liefern reproduzierbare Messergebnisse und haben eine lange Lebensdauer. Das gibt uns Sicherheit; wir wissen, dass wir nicht ein zweites Mal messen müssen. Wir profitieren auch von der Nähe zur Anton-Paar-Zentrale und vom guten Service.”

Du kannst auch diesen Artikel mögen: GUT, BESSER, GÖSSER

Blog

GUT, BESSER, GÖSSER

Grüße aus Österreich, dem Land, das zu den Top-Ländern auf der Liste der Biertrink-Nationen gehört. Das heutige Bier Gösser ist eine der vielen bekannten österreichischen Biermarken und das erste österreichische Bier, das ich vor einigen Jahren getrunken habe.

Name: Gösser Bier
Brauerei: Brauerei Göss (Brau Union)
Stadt: Loeben
Land: Österreich

Was ist zu Gösser Bier zu sagen, das es von anderen Euro-Lagern auf dem Markt unterscheidet? Die Flasche bringt Ihnen eine charakteristische blass goldene Flüssigkeit, die mit einem kleinen weißen Kopf bedeckt ist, der noch eine ganze Weile anhält. Auch das Aroma von Gösser ist typisch für diese Art von Bieren – ein etwas süßer und meist körniger Geruch ist zu spüren, wenn man den Flaschenverschluss öffnet. Bisher nichts, was du noch nicht gehört hast. Aber der Geschmack ist es, der dieses Bier etwas über andere ähnliche Sorten stellt. Der Geschmack ist zunächst süß und körnig, wie das Aroma verspricht, gefolgt von einer dezenten Bitterkeit im Nachgeschmack. Das Bier ist sättigend und nicht wirklich wässrig, wie es bei einigen anderen der Fall ist. Alles in allem ein sehr schönes Bier.

Stil: Helles Lager
ABV: 5,2%.
Inhaltsstoffe: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
Slogan: “Gut, Besser, Gösser!” (Gut, Besser, Gösser!)

ATINGSAUST0001

Aussehen: 3,5 / 5
Geruch: 3,5 / 5
Geschmack: 4 / 5
Gesamt: 3,5 / 5

Du kannst auch diesen Artikel mögen: Gösser Zwickl Naturtrüb

Uncategorized

Gösser Zwickl Naturtrüb

Ich hoffe, dass alle einen warmen, wunderbaren und fröhlichen Urlaub haben werden. Ich weiß, dass ich es bin, ich liebe diese Jahreszeit. Nun, ich weiß, es ist schon eine Weile her seit meinem letzten Beitrag, aber hier ist noch ein weiteres Bier. Dieses Bier, Gösser Zwickl naturtrüb, 5,2% ABV ist österreichisches Bier, ein Kellerbier oder Goldenes Lager. Ich habe das als Weihnachtsgeschenk aus Österreich mit drei weiteren Bieren bekommen. Dieses Bier ist ein in Österreich verbreitetes Bier und kommt in den USA vor, importiert von Heineken. Dieser Gösser gießt eine leichte bis mittlere orange/tiefe Goldfarbe mit einem schönen zweieinhalb cremigen, hellweißen, schaumigen Kopf. Der Kopf bleibt mit einer schönen großen, sprudelnden Schnürung herum. Ich habe etwas Licht durch das Glas kommen sehen, mit einer schönen Menge kleiner Karbonatbläschen. Das Aroma dieses Gösser-Keller-Biers ist zitrusartig, ein wenig wie eine Zitrone, aber nicht wie ein Witzbier. Es gibt dort eine sehr schwache Zitronenschale mit einer sehr kleinen Hopfennote am Ende. Dieses Bier riecht sehr nach einem Sommertag, nur hell und erfrischend. Der Geschmack ist schön knackig mit einem leichten Zitronengeschmack, aber nicht zu kraftvoll. Es hat einen schönen Zug davon, um es erfrischend zu machen. Ich fand auch, dass es einen sehr kleinen Hopfengeschmack/Bitterkeit am Ende gibt, aber es schmeckt auch nach Zitronenbitterkeit. Das Mundgefühl auf dem Gösser ist leicht, knackig und erfrischend, und der Nachgeschmack ist genauso gut, mit diesem zitrusartigen Zitronen-/Zitronenschalen. Der Geschmack bleibt ein wenig im Mund, und auch im Nachgeschmack gibt es eine kleine Klebrigkeit. Gut gebe ich diesem ein A+. Das ist nur ein sehr leckeres und leckeres Bier. Ich meine, einfach, aber einfach so gut verarbeitet mit einer großen Ausgewogenheit all seiner wunderbaren Aromen. Das ist zehnmal besser als jedes amerikanische Lagerbier, das ich je hatte. Ich würde dieses in hohem Grade jedem in einem Herzschlag empfehlen, egal was sie Geschmack im Bier sein mögen. Bitte gehen Sie und versuchen Sie dies, wenn Sie es nicht getan haben, es ist einen Versuch wert, und Sie werden nicht enttäuscht sein. Frohes neues Jahr! Prost! Bitte genießen Sie verantwortungsbewusst!